Ein Jahr nach der Legalisierung in Colorado

Der US-Bundesstaat Colorado zeigt wie es funktionieren kann. Wenn man bedenkt, dass Colorado nur ca. 5 Mio. Einwohner hat, würde das für Deutschland bedeuten, wenn man dieses Modell umsetzen, dass der Staat Steuereinnahmen von über 1 Mrd. € jährlich machen könnte. Zu dieser Summe kommen dann noch die Ersparnisse im Polizei- und Justizwesen, da harmlose Kiffer nicht mehr verfolgt werden müssten.

Eine Lösung - Cannabis legalisieren

Unsere Gesellschaft muss verstehen, dass Cannabis viel mehr ist als eine Droge und eine Legalisierung uns allen helfen würde!

Wie viel Marihuana wurde 2014 beschlagnahmt?

Wir sind dafür Cannabis zu entkriminalisieren!!

Legalisierung in Oregon

Herzlichen Glückwunsch an unsere Freunde in Oregon! Ihr habt es geschafft und auch wir werden es bald schaffen!

Die Anzahl der sichergestellen Cannabispflanzen 2014

Menschen die Cannabis konsumieren sind keine Kriminelle!

Happy 420

Happy 420 an alle!

Ich bin kein Krimineller, nur weil ich Cannabis konsumiere

Personen die Cannabis konsumieren sind nicht kriminell! Hoffentlich versteht dies auch die Politik, Polizei und Staatsanwaltschaft irgendwann mal.

Über 25.000 Cannabisprodukte

Hanf kann unter anderem für Nahrung, Textilien, Medizin, Dämmstoff, Biokraftstoff, Papier, Schadstofffilter, Zellulose und vieles mehr verwendet werden.

Überdosis von Cannabis

So viel zu dem Thema, dass Cannabis eine schlimme Droge sei.

Ausgaben über Weed Science in der National Geograpic und Time Magazine

Sowohl der National Geographic als auch das Time Magazin haben diese Ausgabe die Cannabisforschung als Coverstory.

Ausgabe der WirtschaftsWoche über Haschisch
Zitat zum Thema Cannabis

Kennt ihr jemanden?

National Georaphic Ausgabe über Weed

Wir haben heute drei Ausgaben des aktuellen National Geographic Magazine im Briefkasten gehabt. Titelstory ist Weed – Die neue Wissenschaft von Marihuana. Für Leute die sich dafür interessieren, diese Ausgabe kann man jetzt überall kaufen wo es internationale Presse gibt.

Fakt über Cannabis in Virginia

Es gab mal Zeiten, da war es quasi genau andersherum mit der Strafverfolgung. Siehe Virginia in den Jahren 1763 – 1769.

Anti-Cannabis Propaganda funktioniert nicht

Wir wollen heute an einem Beispiel zeigen, wieso Anti-Cannabis Propaganda nicht funktioniert.

Benimmregeln für Bongs

Benimmregeln für Bongs – Damit ihr auch weiterhin von euren Freunden eingeladen werdet, wenn diese Bong rauchen.

Biotreibstoffe aus Hanf

Fossile Brennstoffe werden immer weniger! Der Abbau und der Verbrauch haben massive Folgen für die Umwelt. Wieso dann nicht einfach Hanf benutzen um zum Beispiel das Auto zu tanken? Forscher aus Pakistan halten das für durchaus möglich.

Cannabis Edibles

Für die Personen dich nicht gerne Cannabis rauchen, gibt es auch andere Möglichkeiten Cannabis zu konsumieren. Ein Beispiel wären Edibles. In den US-Bundesstaaten, in denen Cannabis legal ist, kann man sehen wie viel Auswahl es an Lebensmitteln gibt. Hier eine kleine Übersicht:

Cannabis in Europa

Wir haben uns mal den Europäischen Drogenbericht angeschaut und diese Daten gefunden. Was haltet ihr davon?

Hanffasern in der Autoindustrie

Hanf wird heute schon in der Autoindustrie verwendet und man könnte es in viel mehr Bereichen verwenden. Interessiert ihr euch wo Hanf noch über all benutzt werden könnte? Dann hört doch mal in die neue Episode des CannabisPodcast rein: www.CannabisPodcast.de/Episode3

Europas Cannabis Konsum

Mal wieder eine Statistik zu dem Konsum von Cannabis in Europa. Trotz der europaweiten Prohibitionspolitik ist Europa laut Statistik der „European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (EMCDDA)“ der größte Konsument von Cannabis. Studien wie diese, müssten doch den Politikern zeigen, dass eine Prohibitionspolitik wie sie zurzeit durchgeführt wird nicht funktioniert und das langsam umgedacht werden sollte.

Plastik aus Hanf

Bis zu 450 Jahre benötigen eine Kunststoffflasche oder eine Wegwerfwindel, bis sie sich zersetzt haben. Plastik ist biologisch ‚inert‘, also sehr stabil und unlöslich, und daher auch kaum einer Mineralisation unterworfen, so dass Mikroplastikpartikel zwar kontinuierlich kleiner, aber nicht vollständig abgebaut werden. Eine Anreicherung von Kunststoffen wird weltweit an Stränden, in Meeresstrudeln und Sedimenten beobachtet.

Eine Lösung wäre Biokunststoff zum Beispiel aus Hanf. Wenn man das richtige Fertigungsverfahren verwendet, wäre es sogar möglich Kunststoffmüll selber zu Hause auf dem Kompost zu entsorgen. Dies würde nicht nur die Umwelt schonen, sondern würde auch weniger fossile Brennstoffe verbrauchen.

Kein Opfer - Kein Verbrechen

Wie können Menschen in Gefängnissen sitzen, die keinem anderen einen Schaden zugefügt haben? Menschen die selber zu Hause Cannabis anbauen, um nicht die kriminellen Strukturen von Dealern zu unterstützen. Menschen die einfach nur Cannabis konsumieren möchten und keinen anderen Menschen damit schaden. Wieso werden solche Menschen bestraft und eingesperrt?

Marokko und Cannabis

Wusstet ihr schon, dass Marokko der weltweit größte Produzent von Cannabis ist?

Philippinen und Cannabis

Die Philippinen haben eines der strengsten Anti-Cannabis Gesetze der Welt. Ein Beispiel wie man falsch mit dem Thema Cannabis umgehen kann.

Cannabis und Polizei

Leider existiert beim Thema Cannabis eine Doppelmoral die man nur schwer verstehen kann. Die Politik, Polizei und Staatsanwaltschaft möchte uns vor den Gefahren von Cannabis schützen, aber sobald man mit Cannabis erwischt wird, bekommt man Strafen, die teilweise das eigene Leben ruinieren können. Da fragen wir uns, was ist schlimmer für ein geregeltes Leben? Das man ab und zu Cannabis konsumiert, welches kaum Schäden verursacht oder die Bestrafungen, die Familien, Berufswege und Leben zerstören können?

Schätzung des Drogenkonsums in Europa

23,3% aller Einwohner in der Europäischen Union haben laut „Europäischer Drogenbericht 2015“ schon mal Cannabis konsumiert. In Summe wären das fast 80 Millionen Menschen. Ein weiteres Bespiel, dass der Krieg gegen Cannabis gescheitert ist.

Hanf Steuern in den USA

Von 1613 bis zu dem frühen 19. Jahrhundert, war Cannabis in den USA keine schlimme Droge, sondern ein wichtiges Wirtschaftsgut mit dem man sogar Steuern bezahlen konnte.

Fakt: Wie viele Menschen konsumieren Cannabis?

Wenn die Zahlen aus dem „World Drug Report 2015“ stimmen, dann konsumieren 181.000.000 Menschen weltweit Cannabis. An dieser Zahl kann man erkennen, dass der Krieg gegen Cannabis verloren ist und Cannabis endlich wieder relegalisiert werden sollte

Fakt über Cannabis und Polizei

Cannabis legalisieren – Polizei entlasten!
Alle öffentlichen Einrichtungen müssen immer mehr Geld sparen, davon ist auch die Polizei nicht ausgenommen. Es gibt Medienberichte, dass die Polizei kein Geld mehr hat sich Hosen oder Taschenlampen zu kaufen. Außerdem sind vieler Orts Beamte gezwungen Überstunden zu machen, da es nicht genug Polizeibeamten gibt. Wir haben eine Idee wie man die Polizei entlasten und Milliarden an Steuergeldern sparen könnte – Cannabis legalisieren. Dies würde auf der einen Seite die Polizei und das ganze Justizsystem entlasten, aber auf der anderen Seite würde durch eine Legalisierung Milliarden an Steuergeldern eingenommen werden. Dieses Geld könnte man, wie am Beispiel von dem US-Bundesstaat Colorado, dann in das Schulsystem und die Aufklärung zum Thema Cannabis investieren.

Zeitungsartikel über Cannabis

Nicht nur in Deutschland schaffe es Cannabis auf die Titelseiten. Auch im polnischen Magazin Przegląd war im letzten Monat die Titelstory „Marihuana bei Krebs – Blockieren Pharmaunternehmen die Behandlung?“

Fakt über Hanfsamen

Hanfsamen sind eine sehr gesunde Quelle für Protein und essentielle Fettsäuren.

Fakt über Cannabis als Nutzpflanze

Jedes Jahr verringert sich die Waldfläche weltweit um 13 Millionen Hektar. Durch den Einsatz von Hanf, könnte man Teile dieser Entwaldung stoppen. Unter anderem könnte man Hanf benutzen um Papier herzustellen.

Das Hintergrundbild ist lizenziert nach CC BY 2.0  – Hintergrundbild wurde ein wenig verdunkelt und verkleinert.
Fakt über historische Aufzeichnungen zu medizinischem Cannabis

Schon vor über 4500 Jahren wussten die Menschen Cannabis als Medizin zu schätzen und haben damit unter anderem Schmerzen, Rheuma und Gicht bekämpft.

Fakt über Nordkorea und Hanf, Marihuana und Cannabis

In Nordkorea sind Marihuana und Opium nicht als Drogen eingestuft. Cannabis wächst oft direkt neben Bahngleisen und hält so mit den langen Wurzeln das Gleisbett zusammen. Außerdem werden die Öle aus dem Cannabis in der nordkoranischen Industrie verwendet.

Bei Opium ermutigt die Regierung sogar die Bauern es anzubauen, da es ans Ausland verkauft werden kann. Viele Personen auf dem Land bauen Opium aber eher an um es als natürliche Medizin gegen Krankheiten zu benutzen.

Fakt über Cannabis / Hanf als Biotreibstoff

Hanf kann so vielseitig genutzt werden, dass man sogar Biodiesel und Bioethanol damit herstellen könnte.

Fakt über Cannabis in Oregon

Schon vor der kompletten Legalisierung von Marihuana in Oregon [am 01.07.2015] hatte der Bundesstaat schon mehr Medical Marijuana Dispensaries als Starbucks oder Mc Donalds.

An diesem Beispiel sieht man auf der einen Seite wie viele Arbeitsplätze die Cannabisindustrie schaffen könnte und auf der anderen Seite aber auch wie viele Menschen medizinisches Marihuana konsumieren würden, wenn es denn einfacher verfügbar wäre.

Das Hintergrundbild ist lizenziert nach CC BY 2.0  – Hintergrundbild wurde ein wenig verdunkelt und verkleinert.
Fakt über Cannabis und Polizei in den USA

In den USA gibt es zwei ganz unterschiedliche Bewegungen die nicht zusammen passen. Auf der einen Seite gibt es Bundesstaaten die Cannabis für alle über 21 legalisieren und auf der anderen Seite gibt es Bundesstaaten die Personen die mit Cannabis erwischt werden mehrere Jahrzehnte ins Gefängnis stecken. Ein weiteres Beispiel wie es nicht sein sollte, sieht man an diesem Bild. Für was brauch man ein Minen geschütztes Fahrzeug wenn man Marihuana-Plantagen hochnehmen möchte?

Das Hintergrundbild ist lizenziert nach CC BY 2.0  – Hintergrundbild wurde ein wenig verdunkelt und verkleinert.
Fakt über Cannabis und mexikanische Drogenkartelle

Wie kann man die mexikanischen Drogenkartelle loswerden, beziehungsweise massiv Schaden? Ideen?

Kirchen fordern das Ende des Drogenkrieges

Wer hätte gedacht, dass die Kirchen für das Ende des Krieges gegen die Drogen sind?

Cannabis Resort in Colorado

Die Legalisierung von Cannabis schafft viele Arbeitsplätze, teilweise auch in Bereichen wo man es erst gar nicht erwarten würde.

Geringe Menge Cannabis in Deutschland
Nachweiszeiten von Marihuana - Schnelltest - Urintest - Haartest

In dem Downing-Street-Report geht es nicht direkt um Cannabis, aber die Erkenntnisse kann man genau so auf den internationalen Cannabis-Handel anwenden.

Egal ob Cannabis legal oder illegal ist, es wird immer Menschen geben die Cannabis anbauen und verkaufen werden. Verstärkt ein Staat dann die Maßnahmen gegen Cannabisanbau und -verkauf, werden die normalen Händler aus dem Markt verdrängt und kriminelle Strukturen übernehmen die Versorgung des Marktes. Dies passiert aus dem einfachen Grund, dass man dann viel Geld mit dem Verkauf von Cannabis verdienen kann.

Der gleiche Prozess spielte früher bei der Alkoholprohibition in den USA eine Rolle oder auch heute in Kolumbien, Peru und Bolivien bei der Kokainproduktion und -distribution.

Die einzige Möglichkeit den kriminellen Strukturen zu schaden ist es, dem Beispiele von Uruguay zu folgen und Cannabis flächendeckend zu legalisieren.

Downing-Street-Report

Verhaftungen von Kleindealer, wie zum Beispiel in Berlin im Görlitzer Park, lösen nicht ansatzweise das Problem. Dies beweist sogar ein geheimgehaltener Bericht aus Großbritannien. Dieser Bericht bescheinigt dem von der Regierung geführten Krieg gegen Drogen das Scheitern.

Fakt über Cannabis und Tschernobyl

Im CannabisPodcast Episode 3 wurde schon über das Thema Phytosanierung gesprochen, heute gibt es dazu ein passendes Bild.

Das Hintergrundbild ist lizenziert nach CC BY 2.0  – Hintergrundbild wurde ein wenig verdunkelt und verkleinert.
US-Präsidenten die auf ihrer Farm Hanf angebaut haben.

Sechs ehemalige Präsidenten der Vereinigten Staaten haben selber Hanf auf ihrer Farm angebaut.

Fakt über Cannabis und Russland

Habt ihr diesen Vorfall mitbekommen? Da war wohl jemand ein wenig voreilig und hat gleich die ganze Wikipedia gesperrt.

Weitere Bilder: Seite 2

Mehr Bilder unter den Kategorien: